Seiteninhalt

Termine & Veranstaltungen

Hier finden Sie Hinweise zu interessanten Veranstaltungen, live oder digital!

03.10. bis 07.10.2022: Fotoausstellung und Workshops zum Brustkrebsmonat Oktober

Ab dem 3. Oktober läuft in der katholischen St. Ulrich Kirche in Sankt Peter-Ording eine Ausstellung mit dem Titel „Komm, wie du bist!“. Diese Ausstellung anlässlich des Brustkrebsmonats Oktober zeigt Fotos von acht mutigen Dithmarscherinnen, die kein Tabuthema aus ihrer Erkrankung machen. Die Bilderschau, die zwischen Oktober 2020 und Januar 2021 an verschiedenen Orten in Dithmarschen und Nordfriesland entstand, gibt dabei Einblicke in das Leben der Frauen mit der Krebserkrankung, in ihre Verletzungen und ihre ganz persönlichen Träume.

Die Idee für diese Ausstellung hatten die Heider Visagistin und Zweithaarexpertin Franziska Pusch und die Hamburger Fotografin Ulrike Schacht. Im Rahmen der Ausstellung gibt es für die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich an einem Info- und Büchertisch mit dem Thema weiter zu beschäftigen. Eine kleine Sitzecke lädt zum Verweilen und zum Austausch ein. „Außerdem findet an jedem Ausstellungstag ein Workshop statt“, informiert Ausstellungskoordinatorin Gudrun Arndt, Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Eiderstedt und der Stadt Tönning. „Hier wird sich auf ganz unterschiedliche, teils indirekte Art und Weise dem Thema Krankheit/Gesundheit genähert und versucht, Wege aufzuzeigen, die den so wichtigen Lebensmut stärken und die Lebensfreude erhalten können“. 

Die Ausstellungsmacherinnen Ulrike Schacht und Franziska Pusch meinen, „Frauen, die an Krebs erkranken, reduzieren sich nicht per se auf ihre Erkrankung, sondern sind ganz normale Frauen mit Wünschen, Hoffnungen, Ängsten und Träumen. Es gibt ein Leben mit dem Krebs und es heißt nicht, dass mit der Diagnose alles vorbei ist. Das Leben ist bunt“.

Und last but not least will Gudrun Arndt mit der Ausstellung daran erinnern, regelmäßig zur Krebsvorsorge zu gehen und auch selber immer die Brust abzutasten. Denn es gilt: Je eher die Erkrankung erkannt wird, desto größer sind die Heilungschancen!

Nähere Informationen zur Ausstellung, den einzelnen Workshops und die Anmeldung zur Workshopteilnahme, aber auch zu weiteren Aspekten rund um die Gleichstellungsarbeit, finden Sie in dem Faltblatt.


16.05.2022, 12-13 Uhr: Kostenfreies Webinar „Im Beruf am Limit – Der Druck der Männlichkeit" 

Die XING Redaktion lädt zum Lunch Talk ein, seien Sie dabei! 

XIng schreibt dazu: Wie Unternehmen und Führungskräfte ein neues Bewusstsein entwickeln können, um Probleme der Mitarbeitenden und Burnout frühzeitig zu erkennen – und wie Männer lernen, ihre Gefühle frühzeitig zu reflektieren – darüber sprechen wir beim Lunch Talk „Im Beruf am Limit: Der Druck der Männlichkeit“.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit finden Sie nach einem Klick auf den Link (Webseite).


Veranstaltungshinweis: Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles. Wie wir Care-Arbeit, Haushalt und Familienorganisation neu fair-teilen können

Montag, 02. Mai 2022, 19:30 - 21:00

Fürsorge hält unsere Familien und unsere Gesellschaft zusammen. Diese wichtige Arbeit führt oft zu einer mentalen Belastung, denn wer sich um Kinder oder zu pflegende Angehörige kümmert, hat selten Feierabend. Im familiären Kontext heißt das, die gesamte Organisation von Haushalt bis Kinderbetreuung im Blick zu haben und endlose To-Do-Listen zu führen. Aber auch im beruflichen Umfeld

spielt Fürsorge eine Rolle: Menschen, die in Care-Berufen arbeiten, Assistent*innen-Jobs haben oder zu einer guten Atmosphäre am Arbeitsplatz beitragen - auch sie können mental belastet sein.

Eine Veranstaltung der Kreisarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten in Nordfriesland, Anmeldung bitte per Email bis 27. April.

Weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten finden Sie im Flyer (PDF zum Download).


Mehr Frauen in die Kommunalpolitik: Seminarreihe für politisch interessierte Frauen startet im Mai!

Frauen sind nach wie vor im kommunalpolitischen Bereich unterrepräsentiert. Auch in politischen Gremien hier bei uns vor Ort wird dies wahrgenommen: Im Flensburger Rat sind Frauen mit nur 34 %, im Kreistag Schleswig-Flensburg mit 26,8 %, im Kreistag Dithmarschen mit 27,8 % und im Kreistag Nordfriesland mit 28,6 % vertreten. Dabei ist es wichtig, dass mehr Frauen in den Parlamenten vertreten sind, denn ihre Erfahrungen, Ressourcen, Potentiale und vor allem ihr Blick auf die verschiedenen Themen muss gegeben sein und gehört werden.

Aber warum gelingt es nicht, den Frauenanteil in politischen Positionen zu erhöhen? Und was hindert Frauen immer noch daran, in die Kommunalpolitik zu gehen? Um Antworten auf diese Fragen zu finden und sie darin zu bestärken, sich in der Politik zu engagieren, gibt es für politisch interessierte Frauen ab Mai eine neue Seminarreihe. Diese vermittelt in mehreren Modulen zu den Themen Kommunikation und Kommunalpolitik praxisnahes Wissen über politische Abläufe und kommunale Aufgaben.

Die Seminarreihe ist ein Kooperationsprojekt aller Gleichstellungsbüros der Kreise Schleswig- Flensburg, Dithmarschen und Nordfriesland sowie der Stadt Flensburg. Bei Interesse an dem Angebot oder Fragen wenden Sie sich bitte an die Gleichstellungsbeauftragte bei der Verwaltungsgemeinschaft des Amtes Eiderstedt und der Stadt Tönning, Gudrun Arndt (Telefon: 04862 1000 501 oder E-Mail gudrun.arndt@amt-eiderstedt.de). Weitere Informationen finden Sie im Flyer (s. rechte Spalte)