Seiteninhalt

Wir informieren: Verein "Gaarner Dörpsmobil" erfolgreich gegründet! Noch Mitglieder gesucht

Am Mittwoch, 21.09.2022, fand die Gründungsversammlung für das „Gaarner Dörpsmobil“ statt. 21 Interessierte aus Garding und dem Umland fanden sich im Gemeindehaus ein, um die Satzung und die Nutzungsordnung zu verabschieden. Zum Vorsitzenden wurde Bernd Marcussen gewählt, als Stellvertreter Klaus Albers. Das Amt des Kassenwarts hat zukünftig Michael Katryniak inne, und für die Protokolle ist Holger Fabian als Schriftwart zuständig (alle aus Garding). Als Beisitzer fand Finn Levens aus Vollerwiek auch mehr als die nötigen Stimmen.

Der jährliche Beitrag i. H. v. 60,00 € wurde für Einzelmitgliedschaften festgelegt, Familien- und Unternehmensmitgliedschaften zahlen 85,- €. Fördernde Mitglieder sollten mindestens 20,- € im Jahr zahlen, wobei nach oben keine Grenzen gesetzt wurden.

Wer hat Interesse? Noch weitere Mitglieder gesucht!
Voraussetzung für die Nutzung des Dörpsmobils ist, neben einer gültigen Fahrerlaubnis (Führerscheinklasse B), die Mitgliedschaft im Verein „Gaarner Dörpsmobil". Bis zum 31.10.2022 werden noch 15 bis 20 Mitglieder gesucht, um den Verein auf eine solide und seriöse Basis zu stellen. Danach kann die Eintragung in das Vereinsregister und die Gemeinnützigkeit beim Finanzamt Flensburg beantragt werden. Gleichzeit wird dann ein entsprechendes Leasing-Fahrzeug gesucht. Weitere Auskünfte gibt es bei Bernd Marcussen, Tel.: 04862 1046065.

Drei Gründe für das Dörpsmobil

Als Ersatz für den Zweitwagen:
Wir haben im Haushalt einen Zweitwagen und stellen nach einer Überprüfung fest, dass wir den nur noch selten benötigen und die Kosten und der Nutzen in keinem Verhältnis stehen. Die laufenden Kosten für den Pkw werden immer höher (Benzinpreise, Versicherung u.s.w.) und der Zeitwert-Verlust ist der größte Kostenfaktor.
Deswegen ist das Dörpsmobil für mich richtig!

Individualverkehr möglich:
Ich bin auf keinen Fahrplan angewiesen und muss niemanden anrufen, um gefahren zu werden. Der Buchungskalender zeigt mir, wann das Dörpsmobil frei ist. Dann kann ich damit z. B. nach Hamburg, Kiel oder Flensburg (Tagespauschale bei 24 Std. Nutzung: 60 €) fahren oder auch über das Wochenende nach Berlin (Wochenendtarif von Freitagabend 18:00 Uhr bis Sonntagabend 24:00 Uhr für 125 €)
Tagestarif: je genutzter Stunde von 06:00 Uhr bis 20:00 Uhr: zzt. noch 6,00 €,
Nachttarif: je genutzter Stunde von 20:00 Uhr bis 06:00 Uhr: zzt. noch 4,50 €
Deswegen ist das Dörpsmobil für mich richtig!

Ich habe gar kein Auto!
Ich bin flexibel und kann mir einteilen, wann ich ein Auto benötige! Nach Blick in den Buchungskalender (oder Anruf bei einem Vorstandsmitglied) kann ich meinen Buchungszeitraum eintragen und dann losfahren. Ich muss mich, übrigens auch bei den anderen Beispielen, um so gut wie nichts kümmern: keine Inspektion, keine Steuern, keine Versicherungsbeiträge! Losfahren und nach der Fahrt nur noch das Stromkabel wieder anschließen!
Deswegen ist das Dörpsmobil für mich richtig!

Und übrigens: Die Dörpsmobil-Idee gibt es schon seit ein paar Jahren, und inzwischen sind schon über 30 Dörpsmobile in Schleswig-Holstein unterwegs. Toll also, dass wir diese gute und günstige Möglichkeit auch bei uns in Eiderstedt nutzen können! Interessierte finden noch viele weitere Informationen zur Idee, Historie oder auch ein FAQ des Dörpsmobil unter https://www.doerpsmobil-sh.de/

Sie können das Dörpsmobil auch ganz einfach mit dem Rufbus erreichen, und dann weiterfahren! Informationen hierzu finden Sie unter https://rufbus.nordfriesland.de/Fahrplan/Bereich-Eiderstedt/